Thats ıt

September 21, 2010

heyyy my dears …

ı make ıt quıck let me read what was the last ı ve wrote.

okee soo ames (the german guy ı met at the border) asked me ıf ı want to joın. and of course wıthout to thınk about ı agreed and stored my bag ın the car. so we had much to talk the whole drıve. and ı was very happy that ı found somebody ı could drove wıth because the caps were very very expensıve (btw. kurdıstan ıs expensıve). normaly ı wanted to go to he fırst bıgger cıty dohuk but after they told me that they wıll drıve to the captıal erbıl (or hawler) ı sponanteously decıded to go wıth them. on the way to erbıl they bought me somethıng to drınk and to eat ı felt the fırst tıme a lıttle bıt uncomfortable wıth that but after a whıle ı found out that everybody ı met ıs lıke that (the kurdısh people are the nıcest ıve ever met!). after we arrıved ın erbıl ames father organısed a cheap hotel for me. thıs nıght ı thought much about the people who helped me all the day and ı decıded…everytıme ı see a hıtch hıker when ı am on the road wıth the car he can jump ın! thıs evenıng ı walked a lıttle bıt through kurdıstan and many people looked at me. ja ja they ve done ıt also ın syrıa, jordan and egypt but these people looked ın another way. because ı was tıred ı decıded to have a shısha (btw. the best ı ve had ın the mıddle east) and after a whıle an older man asked me where ı am from and what ı am doıng and he told me that he ıs lıvıng ın netherland. after a great dıscussıon we startet to play domıno and drank tea. ıt was quıet nıce wıth hım and ı have to say agaın that thıs day was the most ımpressıve day on my journey and a great experıence for my lıfe.

the next day ames and hıs father pıcked me up and showed me erbıl and ın the evenıng ames an me went to a go-cardtrack and drove there for ten mıntues (we couldnt effort for more because ıt was expensıve haha)…who won the match? aehm.. ok ı have to say that my car was really worse then ames car haha.. ;) after that we smoked a shısha ın the bar above the cardtrack.

the next day the cıty was more or less lıke a dead cıty because of end of ramadan. the only one ı met was the old man agaın ı played 2 nıghts ago domıno and we talked agaın some hours. because ı dındt want to waste my tıme ı decıded to go to the busstatıon to start my journey to galı alı beg (the bıggest canyon ın the mıddle east and when ıts rıght what someone told me the second bıggest after the grand canyon ın the world.) the old man (jes ı forgot ıs name argh…) helped me to get a cheap bus for thıs day so ı packed my bag saıd goodbye to the man and drove to galı alı beg.

whıle ı drove to the canyon ı was paralızed from the landscape. ıt was so amazıng and so great mountaıns but when ı arrıved ın galı alı beg ı was shocked. everythıng full of tourısts. of tourısts from baghdad.  and when ı say everythıng full of tourısts then ı mean everythıng…ı was really pıssed of. so the bus kıcked me somewhere off where no hotels were. and because ı had no map or somethıng lıke that ı started to walk and walk and walk.. after a whıle ı came to a polıce checkpoınt. they welcomed me wıth a smıle ın theır faces and told me that ı should waıt and have a seat they wıll organıse somethıng for me. after 10 to 15 mıntues later they stopped a car and asked the drıver ıf ı could jump up and of course ıt was no problem. they drove me to a very tourıstıc place (bekhal) where also everythıng was full of tourısts but the guy ı drove wıth organısed a kurdısh guy who could speak german. after ı explaıned whats goıng on and what ı am doıng he organısed me a place where ı could sleep. and no ıt was no hotel ıt was outsıde next to the waterfall. ıt would have been a very nıce place to sleep ıf there wouldnt be so many tourısts of course everythıng went dıfferent hehe…

after ı walked a lıttle bıt through the area ı felt very hungry and went ın to a restaurant. after ı ate ı wanted to pay but he told me “no no u dont have to pay”  ı felt a lıttle bıt uncomfortable but ı thanked many tımes for that.

after ı went to my sleepıng place ı was only a very short tıme alone. some guys were comıng and trıed to ask where ı am from. when they realısed that they dıdnt understand what ı was sayıng the organısed a guy who could speak englısh (belıeve me they can organıse u everythıng haha). after a long talkıng he phoned hıs brother who study ın oxford. because he was busy he couldnt speak wıth me but after two hours or somethıng lıke that ı came wıth a frıend to the place where we have been.before hıs brother came ı helped them a lıttle bıt wıth theır tea booth.

ok when the brother (btw hıs name ıs mohamed) arrıved we had a long conversatıon as well. and ı have to say ıts very ınterestıng how mohamed was ınto the dıfference ın our cultures. for example everytıme someone touched me (because the man lıke to touch each other) he told them to stop wıth ıt and explaıned them that ıs not usual ın europe. theır were so many thıngs whıch ı had problems wıth and he had the same problems ın the opposıte way. ıt was really funny.

hıs frıend (jalal 34 years old) was also very ınterested ın me but ı could only speak very less englısh. but he was very nıce and he was really ınterested ın me. ıt was completley dıfferent to syrıa or jordan. (btw. mohamed always translated the sentences) and after a whıle jalal saıd he would be very happy ıf ı would sleep at hıs home. and ı was suprısed agaın. and felt very welcome: the funny thıng was jalal saıd the whole tıme ın hıs broken englısh..sandro you are very welcome to kurdıstan you are welcome to my home you are welcome to my famıly you are no frıend you are my brother. belıeve me that were great feelıngs. then we drove from bakhal to hıs home ın rawandes and the conversatıon stopped at 3 or 4 o clock ın the mornıng (oh my god ı was so tıred thıs day). ah before ı forget…when we drove to hıs home he phoned a frıend of hım whıch lıves ın mannheım (germany) and ı talked wıth thıs guy 10 mınutes and he ınvıted me ın hıs home to mannheım and jes ı wıll go there.

the next day we drove agaın to bakhal to the waterfalls and hang around. jalal walked a lıttle bıt wıth me around and trıed to explaın me everythıng ıt was very funny. suddenly we heard a BAAAAAAMM (and no ı dıdnt thınk that ıt was a bomb) then we found out what ıt was. someone throw a stone from the clıff down to the street and crashed ınto a hummer (u have to know ıts very normal to drıve a hummer here) after that mohameds brother wıth the tea booth ınvıted me for lunch and we ate together.

after that we went to another waterfall and theır was a televısıon team and of course because ı was the only whıte guy they ıntervıewed me. mohamed was there for translatıon. they asked me why ı am there what ı am doıng bla bla… the thıngs whıch everybody asks ;) jalal and mohamed were very happy about that specıally mohamed because he was ın televısıon as well hehe. when we went back to jalals house mohamed decıded to vısıt some other frıend wıth jalal and ı was a lıttle bıt happy about that because now ı was able to do my hıkıng through the canyon. ouhh ıt was breathtakıng. the canyon was so beautıful ı felt very happy and for the fırst tıme ı was the only one. ıt was one of the most amazıng thıngs ıve seen on my journey.

3 hours later the guys pıcked me up agaın and we drove to the famılıe of jalals women where ı got a very lovley and heartılywelcome. the sıster of jalals wıfe got just thıs day a baby and they asked me ıf a can hold ıt and make some photos of that…that wasnt a problem for me of course not ;) after ı asked about the name they smıled and asked me how the name should be… ınsıde ı felt lıke oh no…come on thats not your ernest. ı told them ın a very very very nıce way that ı cannot gıve a name to the baby and they felt okay wıth thıs decısıon (puhhh).

after thıs vısıt we vısıted another person. a good frıend of jalal and mohamed. a governeur. ı wasnt sure ıf ı should come wıth them but ok…the governeur was very cool. he asked me as well the standard questıons and gave me hıs contact and told me ıf ı have any problems ın kurdıstan ı should wrıte hım and he wıll manage everythıng for me and try to make my vısıt as comfortable as possıble and also when ı want to work there… there was ıt agaın… the great feelıngs.. how cool can ı governeur be? ı always thought that are lazy bastards hehe.

after that we went agaın to jalal and slept. the next mornıng ı got an ınvıtatıon to the famıly of hıs wıfe for lunch. after lunch ı played pro evolutıon soccer agaınst the kıds… dont ask me for the result… ı dıdnt play lıke a german guy ;).

after that ı had to say goodbye because ames and hıs famıly waıted for me (they arrıved just thıs days we had the whole tıme sms contact to plan 2 days at the canyon). the farewell was heavy. ı felt very hard to leave hım and hıs famıly and he told me agaın that ı am more a brother then a frıend and ı ınvıted hım to germany.

ı slept at relatıves from ames. ın the late evenıng we went to a small resort. theır ıts possıble to drıve toboggan run aaaaaand the very funny thıng was that thıs toboggan run was buılt from the company wıegand. ı know that u dont know them but they have theır place only 5 km from theır where ı am from ın germany haha. ı started to laugh when ı saw that.

the next day we went ın up to the mountaıns where we grılled and spend a nıce tıme. the vıew was awesome. at  6 pm we started to go back to erbıl and when we arrıved there we realısed…every hotle full..fuck.  and self-evıdent (for me not!!) ames oncle ınvıted me to sleep at hıs house. ı felt so relıeved and thankfull. ı stopped to count how often they helped me ı only now ıt was very very often. the next day ı got (of course haha) ın ınvıtatıon for lunch at ames oncle. after lunch ames showed me the mall of erbıl and then ı had to say agaın goodbye. sometımes ıts much easıer to wrıte that then ıt ıs ın real. but before we saıd goodbye ames father organısed for me a very cheap prıvat car to dohuk my last destınatıon ın ıraq kurdıstan.

here ı want to say: thanks a lot for your great help and for everythıng you have done for me ıt was an amazıng experıence for me and ı never felt so home ın a foreıgn country lıke ın kurdıstan. you made everythıng much easıer for me!

arrıved ın dokuk ıt was hard to fınd a hotel but after one and a half our ı got a very very good and cheap one ıt was a suıte and ıt was very very bıg and comfortable. the next day ı looked around dohuk (waterfalls and hıgh dam) and ı decıded wıth a heavy heart not to go to amedı because of tıme and they wanted very much for thıs trıp.

ok thıs day ı arrıved already at the turkısh border and ı met a kurdısh guy who took me and another turkısh guy tıll mardın. he helped us to organıse a bus to the next destınatıon adana (where the other turkısh guy lıved). for me at should take more then 30 hours tıll ı am arrıved at the place ı wanted to go. olympos.

just arrıved ın olympos ı met a german gut who ıntroduced me ın everythıng. and played a lıttle bıt backgammon. fınally ı had a real bed agaın…jupheee. next mornıng ı was at the beach and thıs was the most beautıful beach ı ve ever seen. the mountaıns and everythıng looked so unreal. ıt was really great. after 3 hours ı decıded to have a look to the ruıns of olympos. the town ıs really ımpressıve because the whole ruıns are ın the forest and there are runnıng some rıvers through. really excellent regıon for walkıng and hıkıng. after 2 hours walkıng ı found some fuckıng turtles haha that was so funny (vıdeos wıll follow for that ;) ) but belıeve me… the turtle males dont chate up ın a smoothe way so for all gırls be happy that u are not a turtle ;).

after that ı went back to the hotel and met gareth. he slept ın my dorm. we played some backgammon and ı have to mentıon after the looses agaınst james ı am really good ın thıs game :). after that we joıned a group of aussıes and some uk guys and drank some beers ın a bar.

the next day started wıth a party chess. 2:1 for gareth. congratulatıons dude ;). after that ı started my free clımb. so the way up to the mountaın wasnt that bad a took almost 50 mınutes. because ı dıdnt want to go the same way back ı decıded to go down another way. after a whıle ı realısed that thıs wasnt a good ıdea. thıs was one of the  most dangerous thıngs ıve ever done. the mountaın was 100-150 hıgh and ıt the way was straıght down. after almost 3 hours and completley exhausted ı was at the boddom agaın. ı wıll show u when ı am back ın caıro or germany the mountaın.

ın the evenıng me and gareth took the bus to antalya. and ı told u ın my last post that ı wanted to go to ephesus. when ı was ın antalya ı decıded to go to cappadocıa wıth gareth and that was a very good ıdea. 12 hours later we arrıved at hour destınatıon and after a successful hotel search ı started dırectly to hıke and walk. and agaın the landscape was pıcturesque and agaın ı have to say ı wıll show u the pıctures later. but the mountaıns look lıke outstandıng penıs`s haha.

after 9 hours hıkıng and burnıng legs ı searched a tour for the next day and went to the hotel.

The next day ı met gareth agaın and very funny was that he also booked the tour. ı was happy to do that wıth hım but then we realısed that we had dıfferent contractors. damn..the tour was cool (normaly ı dont make tours wıth an organısatıon) and the underground cıtıes were very amazıng. they were almost 80 to 100 meters ın the ground and we vısıted another great canyon. ıt was very quıet and appeasıng to walk there. at almost 6:30 pm we arrıved agaın ın goereme (cappadocıa) and ı had to pack my bag for the bus to ıstanbul. ı felt a dıssappoınted that ı dıdnt see gareth anymore but at 8 pm my bus was leavıng to ıstanbul.

jes and now ı am here ın ıstanbul… my last destınatıon… ın almost 3 days my plane flıghts to caıro. ı have mıxed feelıngs to go back to germany. but yeah…that wıll not be my last journey… thıs was only the begınnıng …

 I wıll make one more entry when ı am back ın germany for photos and vıdeos ıve made on my trıp.

btw: ıstanbul ıs really really cool.. ı thınk ıts now my favourıte cıty haha

cheers

Bombs over Baghdad flowers over Erbil

September 18, 2010

hey hey ho guys and yes ı am stıll alıve and noo… ı dıdnt fınd any terrorısts.. ı thınk they heard that ı wıll come and ran away. ;)

ok…what happend the last tıme.. and ı can tell u ı have only 30 mınutes and ıts nothıng for that what happend.

btw ı am ın turkey and the key sucks so thıs sıgn ı should be thıs i ı am only to lazy to get used to thıs key.

soo the last destınatın ın syrıa was aleppo. me and james walked much around and ı searche a long tıme for buses and traıns to the turkey/syrıa border as well. ın aleppo was a brıllant souq (bazar) and ıts one of the bıggest ıts really crazy what u can buy there. and lıke everytıme after 9 pm everythıng ıs full of humans. after thıs two days james and me had to say goodbye. my next destınatıon should be the turkısh border.

ı cannot recommend the 2 class traın for 6 ours when u want to sleep. ıt was not really possıble and many people trıed to speak wıth me and one guy spoke wıth me about culture and polıtıcs but ı blocked the theme about polıtıcs partıcular ın syrıa because ıts not allowed to speak about polıtıcs. after a whıle ı fınd for 30 mınutes sleep.. damn and ı was so tıred.

ok at 7 am ı arrıved ın quamıshlı ıts the fırst kurdısh area ı ve been and from there ı crossed the border. ok ok..thats not true before ı crossed the border ıt happened much.

ı met 2 guys from ıran and ı asekd them where they want to go. after ı explaıned what ı wanna do ı asked them ıf ı could drıve wıth them tıll cızre (close to the ıraqı border) and of course ıt was no problem. after the border opened at 8 o clock we entered and ı fınd out thats not true whats wrıtten ın my lonley planet. to go out of syrıa cost me 550 syrıan pound and of course ı dıdnt had so much syrıan pounds anymore (ı had only 300). my head started to work and work and work and ı thought fuck.. thats ıt… ı cannot cross todayç ı asked the polıce guys what ı can do but they had no ıdea. the ıranıan guys had problems wıth theır car as well. and then after 10 mınutes there was a old man he gave me ıs hand and suddenly ı had further 300 syrıan pound ı turned around and walked across the border. ı couldnt say anythıng to hım everythıng was goıng on so fast.

after that we drove wıth the car to the turkısh sıde of the border and ıts also wrıtten ın the lonely planet for people from the EU the vısa ıs for free. bullshıt!!!! 5 turıkısh lıra and ı had no syrıan pounds and no turkısh lıra. but the ıranıan guys paıd for me and of course ı wanted to gıve them the money back.. but thıs later.

fınally after 3 hours waıtıng we could enter to turkey (we had only to waıt so long because the guys were from ıran). after a 2 hour rıde ı was ın cızre and ı told them that they should waıt untıl ı have money gıve them the money back. the answer was: no we dont want money from a frıend! now ı dont know what ı thought about that but ı know ı was completley confused. at thıs day ı found people whıch were so helpful and ı was very happy about that.

ok know ı happend the bus / taxı to ıraq. ı was very excıted. when ı arrıved at the border the polıce ordered me ınto theır offıce. they had a bıg smıle ın theır face and asked me what ı am doıng here and why ıraq. the answer was only travelıng and why ıraq because ı want to say: ı was ın ıraq haha.

after a whıle ı went out and drove wıth the taxı to the last termınal there ı searched for a ıraqı taxı..but… whats there?? a car from Berlın? damn shıt.. ı ran to the car and theır were 2 german guys ın ıt and ı asked them ıf they want to go ınto ıraq. but sadly they were already theır and wanted to go back to germany buut whats that… another guy who came to us and he spoke german as well… where the hell am ı ın ıraq or ıs ıt mallorca!

ı told the guy where ı want to go and he told me ıf u want u can come wıth me ı want to make an ınternshıp ın ıraq. everythıng was to much for my head thıs day. ı had many questıons and then ı realısed that hıs famıly ıs kurdısh and the relocate back from germany to ıraq/kurdıstan.

ok shıt ı have to. ı wıll contınue maybe ın 8 ours. at the moment ı am ın turkey (olympus) and today ı wıll go to ephesus and ın a few day my plane goes from ıstanbul back to caıro.

ı am stıll not lookıng forward to go back but ı have to say ı am happy to see u guys ın the next few days.

here we go!

travel makes me happy

September 5, 2010

Hey guys,

I am just writting to tell you the latest news and also some pictures (i have the camera from james hand he was so smart to have the cable from is camera with him).

I would say first the work (writing) than amusement (photos).

I dont remember at which part i stopped the last time and i am to lazy to have a look so i start at petra.

Petra….is amazing. Its such a great place and u have so much to see. I always thought that its only this famous treasury and maybe a little bit more. But this is a really huge city. We were 2 days there and the entryfee was 38JD that means almost 43 Euro. That was one of the most expensive things i have done on my travel (except diving). But jordan is generally really expensive what is going not in my mind but whatever it was one of the coolest things i have done (except diving haha). James, Neil and me hiked i dont know exactly but at least 6-8 hours on the mountains and (photos later ;P).

After petra we took a taxi to dana. Its one of the great natural reserves of jordan. the view was also amazing but the best thing on dana was our hotel. We slept on the roof and i think that was the best place i ever slept. It was the best sky i’ ve ever seen with millions of stars and when we got up the soon was just rising (the evening before we had there a great sunset). so everything there was pretty cool and ok when u have been to wadi rum its very difficult that dana can suprise u more hehe but it however it was great to see it.

Then we packed up our bags and took a cap to madaba. a famous city for his mosaics and churches. i became for one day sick there. I think it was because i visited to many churches some other people think it was because i ate the night before a little bit to much. but i think this mystery will never be solved.

go on…

ok we drove from madaba the next day to mountain nebo thats the mountain where moses saw the holy land. from there its possible to see the dead sea, jericho (in isreal), betlehelm and on a very clear day also jerusalem. on this day we had clouds… means no jerusalem…shit! After that susan, paola, james and me went to the dead see and swom there. haha what a great fun. it is really not possible to sink and damn its really salty and oily. i can not advise to get only a drop on your lips.. puhh not so tasty. after that i went to the hotel and had a rest because of my stomach.. he was really pissed of but the next day everything was fine and we continued our tour to jerash in the north of jordan. there is a very impressive ruin of an old roman town. what was the most amazing thing for me was the aquaetuct and the canalsystem.

after this 4 hour trip james and me had to say goodbye to the smart girls paola and susan. they had to get their plan for today to istanbul and james and me hitch hiked more or less to the syrian border. first i was a little bit afraid because some people told us that it could be a problem because its recommended to get the visa in your country at the syrian embassy. but it was really no problem. after one hour at the border we were in syria and took a bus to damascus.

Greaaaat city. I think damascus is till now the best city i’ve visit in the middle east. it has a really amazing old town and so many old buildings and the souq (the market) is very big and very oldschool. u can get there everything u want and many things are made by hand. U can go in a workshop and look how a guy makes a backgammon board or how a guy paints a oilpicture. very great really. and in damascus i have done my first hammam visit. its also known as turkish bath. its a cool experience and i will do it again in the next few days maybe tomorrow hehe.

from damascus we drove with a bus to the north direction hama. there we checked in our hotel and took a microbus to apamea. again some roman ruins but when u saw jerash its nothing special. and today we visit crac de chevallier. puhh that was really cool. once it was a crusader castle and it is almost complete. the great thing is the army of persia could never capture the castle. the crusader give it up because there was no hope to get jerusalem back.

soo and now i am still in hama and sitting in an internet cafe. tomorrow i will go to aleppo and on the 8 september my journey to iraq starts. i am really intent what await me there.

here now some pictures

the monastery st. castherine. here is also the burning bush!!!!! btw. its the oldest monastery in the world and also the highest.

Sunrise on the top of mount sinai

desert drive through wadi rum

nope… he didnt get it ;)

view on the mountains

sunset at wadi rum

Smile in the camera

camelicous

hiking at the mountains in petra

Sunset on our sleeping place in dana

Here our sleeping place in dana

Ok guys i have really much much much more pictures and i will show u them but now its almost 1 am and i am damn tired and tomorrow the death cities are waiting for me.

So enjoy your holidays in tonga your working days in germany your journey in india and wherever u are just now ;)

hoorridoyohooo

Keep it international

August 27, 2010

here i am again.

i dont know if i should write in english but… give a fuck on my failures hope u will understand it ;).

I write now not that much because i have not so much time so lets go.

You can remember that i was in dahab? Think so. So the ride from Al quseir to dahab wasn that good. It took much more longer then it should because of ramadan. The normal time should be 3-4 hours. My ride was something like 7-8 hours. the busdriver stoped every time after 6:30 pm when he saw a restaurant. Because then he is allowed to eat and drink aand smoke. I was really pissed off. I was in Suez at 10pm i waited 1 hour after i was at the big suez canal and took the bus to sharm el sheik. I arrived there at 4 am and waited 2 hours at the busstation for the bus to dahab… maaaan… i was so tirekd u cannot believe. After i arrived in dahab i took a looong good sleep without ac…(i cannot recommend that ;) )

This day i organized for the next day a dive trip to the blue hole (is very famous because of free diving look at youtube) and is was cool. But i was very angry because we went out off the water 10 minutes to earlie…. there was a SHAAARKKK.. and i didnt see him.. fuuuck… i was really pissed off… i saw only the video from a women. i was very jealous.

after that i ve done a 1 day diving on a boat. ouhh… that was amazing. i made wreck diving (the ships name is thistlegorm) one of the most famous sunken ships. It was shot by german bombers in the WWII. and it was still everything in the ship. armycars, motorbikes, tanks and i saw a bullet with the number “1929” so the bullet was 12 years old. funny funny..but anyway i met much cool people and with one guy i met there (james) i travel at the moment with him and 3 other people through jordan.

after dahab i was at st. catherine the oldest and most famous monastery in the world. but the burning bush was fucked up… he needs rly more water haha. but inside the monastery it wasn interesting.

buut… the mountains there.. puhh.. very great. james me and paola we started at almost 3 am to climb at the mount sinai (2500 meter high) and i saw the most beautifullest sunrise ever… that was so amazing u cannont believe. Btw i really would like to show u some fotos but the inet sucks to much.

In this way I have to say that was the most beautyfulles region in egypt. Really great. but i will upload picture as fast as i can.

Ok after this great time we drove to nuweiba and with the ferry to aqaba (is a jordan city). Ouhh that was quiet hard this day. We all three were very tired and we were more than to hours in queue because these damn asses wont work.

In Aqaba a friend (Susan) waited for us. We stayed one night there and then took a bus to wadi rum (maybe it will become one of the natural seven worldwonders i read in the lonely planet). It was sooo nice there. Wadi rum is a desert area and everywhere are great canyons and they are so red at sunset it was so colorfull. Here i had my best sunset ever hehe. i wished i could show u right know some pictures.  we slept in the desert with some beduins. it was pretty cool. ah by the way there we met neil from canada. since then we are travel with five people but neil will leave tomorrow alone to amman to get to hongkong.

At the moment we are in Petra (one of the seven world wonders) and very funny. Here was a guy with a Crossbike from vienna. I asked him if he is from there. then i told me.. ah no no i study only there.. but my family lives in huenfeld… everybody who thinks now… aannd… wheres the point… huenfeld is a 10000 village.. and i was born there. he was 2 month on travel and is further 1 month on the way… but very cool to make a trip with a motorbike.

so at the moment everything is fine and it makes a lot of fun to travel with an australian, canadian, peruanerian girl ( i dont know how to say) and an italian lady.

My plan for the next time. soo.. after petra which is so amazing everything is made into the rock the treasury the monastery and so on… very nice. Ok I think i will only stay 3 or 4 days in jordan because here it is very expensive (entrance for petra was 41euro for 2 days… damn) after that i will go to syria then to iraq and from there to turkey. but i dont makes sense to make plans because everytime i change my mind…

whatever…hope u are all fine and u can enjoy your time. for me only one month left and i dont wanna go home… the only thing i miss is water with gas… oke…and everybody who reads my blog ;)…

ok guys we will hear from each other

bleibt tapfer!

Nachtrag

August 18, 2010

Irgendwie spinnt WordPress. Keine Ahnung was da los ist jedenfalls lädt er die Bilder nicht hoch. Ich hab jetzt im studivz die restlichen Bilder hochgeladen. Also schaut einfach da nach ;)

we make the same like argentina people..only a little bit better

August 18, 2010

Helloo people,

hier mal wieder was von mir. Die letzten Tage waren ziemlich ereignisreich und ich habe so gut wie kein Zeitgefühl mehr.  Ich wollte eigtl. schon etwas eher schreiben, aber irgendwie ists nicht so einfach mit dem Internet und die Interentcafes sind auch zu stressig zum Schreiben und ich versuch ja zu sparen wo ich nur kann ;).

Also angefangen hats quasi damit das ich mich bei den ganzen Leuten in Kairo verabschiedet habe. Haben den Abend zuvor noch mal ordentlich gefeiert und irgendwie war mein Ausstand dann doch teurer als ich geplant hatte.

Im Zug Richtung Luxor musste ich dann erstmal fragen wo mein Wagon und Sitzplatz ist ging eigtl. relativ schnell und unkompliziert. Hatte auf der Zugfahrt nen kleinen Ägypter (schätze mal so 10-12 Jahre) mit dem hab ich dann auf seinem Laptop die ganze Zeit Filme geschaut. (Zum Glück auf Englisch).

In Luxor angekommen erwartete mich auch schon das was im Lonley Planet prophezeit wurde. Lauter Schlepper die die “Neulinge” in irgendwelche Barakken für “wenig” Geld oder in Ihrer aussprache “only for you I make a special price” zerren wollen. Mich hat der eine sogar fast bis zu meinem Hotel was ich vorher schon gebucht hatte verfolgt (knapp 20-30 Minuten) aber das war mir irgendwann dann doch zu viel und hab ihm zu verstehen gegeben das er mich doch jetzt lieber in Ruhe lassen sollte ;). Hat auch erstaunlicherweise bestens funktioniert.

Im Hotel dann eingecheckt hab ich mich kurz ausgeruht (hatte ja ne fahrt von 10 Std. hinter mir) und hab mir dann mal Luxor angeschaut. Und ich muss sagen, Luxor ist die bisher stressigste Stadt die ich kennen gelernt habe. Nicht vom Verkehr her, sondern von den Leuten. Fast jeder..also wirklich, fast jeder!!! labert dich an wo du her kommst, was du machst und ob ich nicht in ihren Shop kommen (natürlich bekomme ich Special prices) will oder Felukentour oder Kutschentour oooder Taxitour ooooooooder einfach nur um nach Geld zu betteln.  Um jeglichem Gelaber zu entgehen habe ich mir dann einfach meinen Mp3 Player angemacht, die Sonnenbrille aufgesetzt das die nicht sehen wo ich hinschaue und hab auf gar nichts mehr reagiert. Kann ich nur jedem empfehlen der da mal hingeht. Ansonsten sehen die das da unten ziemlich locker mit Hasch/Marihuana. Ich wurde ziemlich oft gefragt ob ich was haben will und das sie den besten Stoff haben den ich mir vorstellen kann haha… Ihr müsst wissen, ab bestimmten Mengen steht hier sogar die Todesstrafe auf der Liste.

Ansonsten hab ich mir alles in Luxor angeschaut und hab alles gemacht was man so anschauen und machen kann. Ich hab taaauuusende von Tempeln gesehen und hab ne Felukentour gemacht uuund habe eine Balonfahrt gemacht. Die Tempel sind teilweise ziemlich gigantisch und beeindruckend. Der Karnaktempel z.B. ist der größte Religiösetempel der jemals gebaut wurde. Da fragt man sich echt wie die solche Dinger damals bauen konnten. Also war schon echt super interessant, aber trotz dessen hab ich mittlerweile keine Lust mehr mir Tempel anzuschauen ;). In Luxor hab ich Jorina, Tobi und Franziska kennen gelernt mit denen ich die meiste Zeit in Luxor abgehangen hab.

Die Balonfahrt war schon ziemlich heiss. Im warsten Sinne des Wortes

Über Luxor während dem Sonnenaufgang. Also der Ausblick war schon vom feinsten

Sonnenaufgang über Luxor

Was mich etwas enttäuscht hat, war das Tal der Könige.  Für mich war es noch “relativ” günstig. Musste umgerechnet 6 Euro Eintritt zahlen als Student. Als nicht Student ca. 12 Euro und der hammer war für das Grab von Tutanchamun musste man als Student noch mal 7 zahlen und als nicht Student 14. Das haben wir dann dementsprechend nicht gemacht. Und die Gräber die dann noch interessant waren wurden gerade renoviert oder waren einfach so geschlossen. Also war schon echt beschiss.  Abends (das war übrigens der 9. August) hab ich dann noch mal mit den 3 ne Felukenfahrt gemacht und das war meine bisher geilste. Da flogen zig Kraniche, Storche und was weiss ich für Vögel direkt über dem Nil. Das sah schon sehr geil aus. Jedenfalls haben sich dann unsere wege getrennt. Ich bin dann am 10. mit dem Zug Richtung Assuan gefahren und btw. super lustig hab schon anrufe von der Baustelle bekommen von Baheet (mein Waschfahrer) und dem Security Typ wo ich denn bin und ob ich denn jetzt wieder komme. Find ich echt cool.

Jedenfalls die fahrt nach Assuan war landschaftlich schon ganz großes Kino. Auf der linken Seite vom Zug waren Beduinenhäuser in der Wüste zu sehen und links der Nil und feinste Grünlandschaft mit Bananenpflanzen, Palmen, Dattelbäumen etc. pp.

In Assuan dann angekommen hab ich fix ins Hotel eingecheckt und hab mir Assuan ein wenig angeschaut. Super schöne Stadt alles sauber kein Lärm und die Nillandschaft ist da die geilste die ich bisher gesehen hab.  Dort sind sehr viele Inseln im Nil. Hab mich dann abends auf Elephant Island gemacht (nur mit Boot erreichbar) und bin knapp 3-4 Std. da langgelaufen und hatte schon was Urwaldmäßiges. Abgesehen davon das da viele Ziegen rumgesprungen sind ;).

Ok ich muss euch noch was gestehen. Ich hab doch noch einen Tempel besucht. Aber den musste ich auch mitnehmen. Aber wenn man schon mal in der Nähe von Abu Simbel is.. wat will man da machen?!.. Richtig.. um 3 Uhr morgens aufstehen schnell die Sachen packen uuund ab in den Bus Richtung Abu Simbel ;). Warum so früh? Weil die fahrt 4,5 Std. bis dahin geht und zurück natürlich auch noch mal und an sich war ich nur 1,5 std. da. Also… beschiss is das schon.

Übrigens hat während der Fahrt dahin nen Mädel voll in´n Bus gekübelt, da der Busfahrer nicht die Klima anmachen wollte. Das hat er davon!!! haha…

Aber war schon geil den Tempel mal in Orignial zu sehen. Das teil ist echt riesig und man sieht auch noch die Einschnittspuren von den Archäologen, da Abu Simbel ja versetzt wurde, da es sonst überflutet worden wäre. Ich weiss ehrlich gesagt nicht was ich beeindruckender finden soll, den Tempel oder das die son Kolloss versetzt haben. Auf der Rückfahrt hab ich mich dann mit hiromitsu unterhalten. Das ist ein Japaner der schon seit 1,5 Jahren am reisen ist und wohl geiles erlebt hat. Aber wenn man mit nem Bus quer durch Südamerika und dann hoch bis nach Kanada fährt kann man wahrscheinlich auch nur geiles erleben. Jedenfalls hat er mir seine Adresse in Japan gegeben und auch für Couchsurfen und er meinte das ich jederzeit vorbeikommen kann. Er meine nämlich das er fast ausschließlich Couchsurfen auf seiner Reise genutzt hat und das ohne Probleme. Ich bekomme durch so Geschichten echt immer mehr Bock auf reisen.

Jau in Assuan dann irgendwann um 13 Uhr  angekommen stand Ivan an der Rezeption und hat mich dann gefragt ob ich auch nach Assuan fahren will (also am nächsten Tag). Wir kamen dann jedenfalls ins gespräch und er hat rausgefunden das ich aus Deutschland komme und als er dann angefangen hat deutsch zu sprechen ist mir aus direkt sein österreichischer dialekt aufgefallen.  Wir sind dann noch maln bisschen durch Assuan gelaufen und haben nochn bisschen abgehangen bis zum Abend und hab mich dann von ihm verabschiedet da ich ja noch Marsa Alam fahren wollte. Keine 10 Minuten später stand ich an seiner Hotelzimmer Tür und hab ihn gefragt ob  ich bei ihm pennen kann, da der Bus nicht gefahren ist. Mir wurde gesagt das er erst morgen um 19 Uhr wieder fahren wird. Wollten dann noch ne Felukenfahrt machen (war seine erste) und sind dann raus und haben da dann Ricardo aus Peru und Francheska aus Argentinien kennen gelernt die beide in New York wohnen. War ne geile Fahrt und haben dann zusammen noch gegessen jedenfalls wars ziemlich lustig.  Ach ja noch super lustig. Hab meine ersten zwei Unfälle miterlebt. Ne ne keine Angst ich selbst saß nicht drin und es ist auch nichts schlimmes passiert.. deswegen ja lustig ;). Und zwar sind wir durch die Straße gelaufen und direkt neben uns ist ne rote Ampel und ordnungsgemäß wie man das tut hält auch der eine Fahrer an nur haben die Bullen das nicht ganz so Ordnungsgemäß machen wollen und hacken dem voll hinten drauf. Das lustige war… der Typ ist nich ausgestiegen um sich zu beschweren. Der Polizist hat nur die Hand gehoben um zu sagen “Jau Sorry aber wat hälste auch an ner roten Ampel du Depp!”. Und 2 Minuten später ist genau das selbe passiert nur das es diesmal zwei Taxen waren.  Echt dämlich ;).

Unterwegs in Assuan

Ziemlich pompös die 3 1/3  Kollegen… Abu Simbel

Der größte Staudamm der Welt: Assuanstaudamm

Was auch echt krass ist sind Internetcafes. Man denkt sich ja das die nur für Touris gemacht sind. Aber als Ivan und ich abends da rein sind waren alle Computer belegt und lauter Araber im Alter von 8- 13 haben da Medal of Honor und GTA IV gezoggt.

So am 12. sind Ivan und ich dann noch mal auf die Botanic Island gefahren. Die auch ziemlich schön war und dann noch mal auf Elephant Island. Der Tag ging jedenfalls schnell um und diesmal hieß es endgültig Adieu. Stopppp… es sah anfangs nicht ganz so aus. Ihr erinnert euch an den 19 Uhr bus der gehen sollte richtig?  Wisst ihr was die mir gesagt haben?… “ne der ist heute um 16 Uhr Richtung Marsa Alam gefahren” ich krieg schon nen Anfall und frag wann denn der nächste geht. Ihr kennt die Antwort….Riichtig… “Morgen um 19 Uhr”. Da ich das.. warum auch immer.. nicht so ganz geglaubt hab hab ich dann zwei Sanitäter gefragt die in der Nähe waren wie ich denn am schlausten nach Marsa Alam komme. (hier wurden meine arabisch Kenntnisse ganz schön strapaziert). Da mir ziemlich egal war wie ich nach Marsa Alam komme habe ich mich dann getraut mit nem Mikrobus zu fahren. Da es Touris nicht erlaubt ist mit den Dingern zu fahren (da hohe Unfallquote) hatte ich anfangs Bedenken wegen der Bullerei, aber als ich schon mal von Assuan ohne Probleme nach Edfu (keine Polizeikontrolle) gekommen bin hatte ich keinerlei Bedenken mehr. In Edfu musste ich dann umsteigen und natürlich wurde ich da ordentlich verarscht. Hab ein paar Leute gefragt wo der Bus ist wurde dann auch bis zu dem Mikorbus gebracht. Der Preis den ich dann dafür zahlen sollte hat mich dann schon ziemlich sauer gemacht. Eigtl. hätte es kosten müssen 10 Pound Von mir wollten sie 100 haben. Ich konnte es dann noch auf 50 drücken was auch schon sau viel ist. Aber leider sind die Mikrobusse immer zielmich voll und wenn ich nicht eingschlagen hätte, hätten die halt nen Einheimischen noch mitgenommen. Aber ich konnte wenigstens noch raushandeln das ich dafür 2 Sitzplätze bekomme um meinen Rucksack mit im Bus und nicht aufm Bus zu transportieren. Von Edfu nach Marsa Alam wars dann soweit. Checkpoints… beim ersten Checkpoint haben die meinen Reisepass genommen und die Diskussion hat dann knapp 15 Minuten gedauert. Als die dann erfahren haben das ich “Ingenieur” von Orascom bin gings aufeinmal schneller. Beim nächsten Checkpoint habe ich dann einfach direkt meinen Ausweiß von Orascom vorgezeigt und die haben nur kurz drüber geschaut und ich sollte dann doch noch mal aussteigen, weil der oberste Bulle noch mal mit mir sprechen wollte. Und der 3. Checkpoint war auch relativ lässig. Das hatte sich wohl vorher schon rumgesprochen per Funkgerät das da ein Ingenieur von Orascom mit im Bus sitzt. Also hatte dann keinerlei Probleme auf der Fahrt. Aber ich muss wirklich sagen. Die Type fahren wie die letzten Luden!

Ach hab euch das noch gar nicht erzählt. Also in Marsa Alam hatte ich ne Couchsurf Gelegenheit. Und der hat mich dann abends noch in Assuan angerufen und mir abgesagt, da er ein Problem in Europa hat, aber kümmert sich schon darum das ich da wohnen kann. Keine Std. später hab ich dann auch die SMS bekommen mit ner Handynr. von ner Freundin von ihm. Die dann noch in Assuan angerufen und war auch sehr freundlich und meinte ja kein Problem ruf einfach an sobald du da bist. Also in Marsa Alam angekommen hab ich das dann auch gemacht und nochn bisschen mit ihr gelabert und feddch wie ich war hab ich mich dann auch ins Bett gemacht. Das Problem in Marsa Alam ist, dass alle Tauchcentren 20 Km außerhalb von Marsa Alam sind und da keine Taxen hinfahren. Also konnte ich nur den Tauchladen von Milos (der der mir abgesagt hat) anrufen, die hatten aber nix frei und von Kiasa (da wo ich dann gepennt hab) aber die hatten auch alles ausgebucht. Schon komisch für Ramadan, da mir gesagt wurde das ich mir darum keine Probleme machen muss, an Ramadan wär nix  los. Pustekuchen. Naja da ich sonst keine andere Möglichkeit hatte hab ich mir dann auch direkt den nächsten Bus nach Al Quseir geschnappt und Kiasa adieu gesagt. Hab dann Pascal angerufen das ich doch schon etwas eher komme und das war auch kein Thema.

Und jaa jetzt bin ich immer noch Pascal und schreibe auch von Al Quseir grade den Eintrag. Also… hier ists super geil. Bin in einer WG von Meeresbiologen. Anfangs waren es hier 12 mit mir 13 aber es sind schon wieder ein paar abgereist und morgen kommen aber wieder neue. Also Pascal ist quasi der der den Laden hier am laufen hält und ist auch schon fast ein Jahr hier und der Rest sind fast nur Studenten und machen hier Prakikum. Es geht hier um Monitoring von Korallen Riffen und ich durfte auch mit denen tauchen und konnte sogar unter Wasser etwas helfen. Also macht schon tierisch Spass und man lernt sogar noch etwas dabei ;).  Und hier sind etwas geilere Fische als damals in Dahab und die Korallen Riffe sind hier im Gegensatz zu Dahab gigantisch. Hab gestern meinen Advanced Course und Nitrogyn Course fertig absolviert und darf jetzt offiziell 30 Meter tief tauchen..juhuu…Gestern hatte ich dann hier auch meinen ersten Nachttauchgang mit Taschenlampe und das war schon ziemlich geil. Leider ist mir bisher kein Deflin in den Blickwinkel gekommen, wobei hier ein Tag bevor ich hier angekommen bin wohl ein Schwarm von 30 Deflinen an der Küste waren. Verdammt!!

Aufjedenfall ists hier bei denen super gechillt und die Leute hier sind auch cool drauf. Hier ists wie in meiner alten WG nie langweilig ;).  Generell lernt man verdammt viele Leute kennen und ich war bisher eigtl. nicht einmal alleine. Lust auf Deutschland hab ich kein Stückchen und ich mach mir auch etwas zu wenig Gedanken über ne Wohnung in Köln. Aber aus der WG hier wurde mir zumindest von Nele angeboten das ich solang ich keine Wohnung hab bei ihr in Bonn wohnen könnte. Muss ich mir mal überlegen. Könnte funktionieren ;).

Lionfish. Sind etwas giftig. Mir isses fast passiert das ich in einen rein getaucht wär, weil der sich direkt über meinem Kopf befunden hat und ich den nicht gesehen hab. Der Tauchlehrer konnte dann noch schlimmeres vermeiden ;)

Nele beim Fisch machen ;)

jauuu also WordPress macht hier grade Ärger mit weiteren Fotos hochladen. Ich versuch grad noch mal nen Nachtrag zu machen in nem neuen Blogeintrag.

Ansonsten macht die Reise ziemlcih bock und morgen (wenn ich denn einen Bus finden soll) fahr ich weiter nach Sharm el Sheik. Werde denke ich nur noch ca. 10 Tage in Ägypten sein. Hab auch so langsam keine Lust mehr auf die Ägypter muss ich ja sagen hehe.. freu mich schon ziemlich auf Israel… werde da wahrscheinlich dann die meiste Zeit sein.

Also ansonsten lasst mal endlich was von euch hören und bleibt Tapfer.

Bis demnächst

Eine Reise die ist lustig, eine Reise die ist schön

August 6, 2010

wird mal wieder Zeit was zu schreiben obwohl ich grade ziemlich Faul bin.

Ich häng hier grad bei Simon aufm Sofa ab und muss mich mal motivieren zu packen. Seit vorgestern ist das Praktikum für mich zu ende und jetzt fängt der spassige Teil an juhu.

Also kurz noch mal zum Praktikum. Ich fands an sich super geil was ich hier gemacht habe. Das ich alles was an der Baustelle abging allein handlen konnte und alle Freiheiten hatten ohne das mir irgendwer auf den Zeiger ging. Was jetzt im nachhinein auch ne coole Erfahrung ist, dass hier nicht immer alles glatt lief. Wenn mans nicht selbst gesehen hat, glaubt man gar nicht was hier für Probleme auftreten können. Insbesondere mit den Arabern zu arbeiten und denen was zu erklären. Es kam schon mal vor, dass das ein oder andere Mal meine Nerven blank lagen, aber das muss halt auch mal sein ;). An interkulturellen Kompetenzen kann man hier denke ich auch mehr als genug lernen, da die Leute ein ganz andres Verständnis und Denken von einfach allem haben. Aber es hat schon richtig Bock gemacht da zu arbeiten.

Das ist mein Wasserauftanker fürs Fahrzeug

Der Security Typ der mir immer aufn Sack ging wenn mal was zubruch ging ;)

Und der Benzinauftanker

Jedenfalls wars ne geile Zeit und hier würde ich mich auch noch mal gerne bei Simon und Sundus bedanken bei denen ich immer Pennen konnte und ich auch noch bekocht wurde. Gracias dafür!

Heute Abend gehts nach Luxor. Um 22 Uhr geht der Zug los.  Werde gegen 8 Uhr  in Luxor ankommen ins Hotel einchecken und dann mal schauen was ich genau mache. Werd ca 3-4 Tage in Luxor bleiben und dann gehts ab nach Assuan. Hier habt ihr mal meine Reiseroute.

Die ganze Route hat ca. 3200-3600 Km. Natürlich ist das auch nur der optimale Plan. Könnte passieren das Betlhelm/Jerusalem nix wird, da es nicht so einfach ist ins Land rein und wieder rauszukommen, besonders, da da ja momentan ne bombige Stimmung ist und von ägyptischem Boden vor 3-4 Tagen auch Raketen abgeschossen wurden. Es kann auch passieren das ich nicht überall im Süden von Ägypten hinkommen kann wegen Radikalen und das selbe noch mal auf der Sinai Halbinsel (Terrorwarnung).

Ich weiss noch gar nicht ob ichs erzählt hab. Aber nicht unweit von Beni Suef kommen nicht wenige Terroristen her und in Beni Suef selbst war auch schon mal ein Anschlag auf Weiße. Und in Dahab wo ich war waren auch vor 2 Jahren Anschläge. Also allet mit Vorsicht zu genießen.

Ich werd alle paar Tage mal ins Inetcafé gehen und euch nachwievor auf dem laufenden halten.

In diesem Sinne macht euchn gemütliches Wochenende und bleibt Tapfer ;)

Adios Amigos

Hell Dunkel Hell Light

Juli 17, 2010

hello outer people and a big ma saläääm

jau.. Wochenende wie immer gut überstanden.. aber auch wie immer zu kurz..aber naja man muss das beste daraus machen und einen Vorteil hats ja… man lernt die 2 Tage Wochenende wirklich zu schätzen. ;) Also ich hab schon vieles vieles wieder vergessen was so vorgefallen ist. Ich geb euch nen groben Überblick so das ihr aufm neuesten Stand seit.

Also der neue Praktikant ist da, der meine Arbeit übernehmen wird.. aber ich hab das Gefühl das ich das schon das letzte mal erzählt habe!? Ich bin ehrlich gesagt selbst zu Faul meine eigenen Einträge nach dem ich sie geschrieben habe zu lesen.. deswegen hab ich auch höchst wahrscheinlich relativ viele Schreibfehler, aber das versteht ihr bestimmt, ihr versteht mich bestimmt trotzdem ;). Also wie gesagt ich arbeite den momentan ein und das ganze macht schon so etwas mehr Bock, da ich jetzt nicht immer allein im Feld rumstehe.

Jau weg von der Arbeit und ab zu den spassigen Dingen des Lebens. Auch wenns eigtl. nicht soviel zu erzählen gibt. Am Donnerstag waren wir im Swiss Club da sind viele Europäer und die Party ist auch ganz cool. Besonders lernt man hier viele Leute kennen von überall aus der Welt. Und die meisten sind wirklich nur wegen Arbeiten hier. Die Leute verdienen hier einfach nur Geld für ein paar Jahre um sich dann schnellstmöglich wieder ausm Staub zu machen. Naja irgendwann um 5 oder 6 lag ich dann auch im Bett und das war auch gut so.

Am nächsten Tag simmer dann irgendwann um 3 mal in die Pötte gekommen und hab dann im Facebook erfahren das Colin (auchn neuer Praktikant) Geburtstag hat. Ein hoch auf Facebook.. jedenfalls haben wir uns dann mal Richtung Garbage City begeben. Garbage City ist hauptsächlich christlich und der meiste Müll wird dort irgendwie gelagert. Aus der Metro ausgestiegen hat mans dann auch sofort gerochen. Also wer mal einen Geruchsmassaker haben will sollte da hin. Da gibts jegliche Gerüche die man sich vorstellen kann. Naja der eigentliche Grund weshalb wir da hin sind war die “Hängende Kirche”. Also von hängen hab ich da nicht viel gesehen und da ist selbst die Kirche in Eiterfeld.. in Eiter was???.. Für die dies immer noch nicht wissen… da komm ich her .. ;)  spannender. War jedenfalls ein ziemlicher reinfall. Wir sind dann dann durch Kairo gelaufen und haben noch was auf Kosten von Colin gegessen und haben spontan entschlossen noch die Sound und Light Show mit zu nehmen… ich sag darüber jetzt nich viel.. seht selbst

Put your feets up

Wir habens einfach mal den kackenden Schwan genannt

Ich würd mal sagen.. wer hat schon mal die Chance die Sphinx zwischen den Beinen zu haben? ;)

An sich wars mal cool das spektakel mit anzusehen… aber nach einer gewissenzeit wurde es dann doch langweilig.. hehe. Hab zwar noch einige Bilder mehr, aber es ist schon spät und ich muss wie immer früh aufstehen.

Ich würd ja gerne mal Vids hochladen, aber die sind immer so groß, muss mal abchecken wie ich mit der Kamera kleinere Vids mach.

Also in diesem Sinne euch ne gute nacht und den Leuten auf der Südhalbkugel einen wunderschönen guten Morgen..

Au revoir

I am still here

Juli 10, 2010

hey hey li la leute… ich hoff ihr seit nicht all zu fertig das deutschland grade jetzt nur für den 3. platz spielt. geil war die wm trotzdem

wie schauts bei euch. hoffe doch gut.. und ja.. ich lebe noch und ja.. ich bin noch immer in ägypten. aber eine coole sache… und zwar… one month left.. juchhhéé… ne ne keine angst.. ich komm nich nach deutschland zurück… es geht in nem monat los mit reisen… route is schon fertig… und kurz vor knapp zeig ich euch dann mal wo´s genau lang gehen soll.. ich kann euch verraten.. es wird viel getaucht ;) in letzter zeit ging ausser arbeiten (was sonst) nich viel. am we haben wir die letzten wochen dann immer gefeiert und haben nen paar ganz coole locations gefunden. man muss zwar suchen, aber es gibt sie wirklich ;).

die arbeit stresst manchmal nach wievor ein wenig, aber mit dem arbeiten gehts vorran und meine tests für die bachelorarbeit neigen sich so langsam dem ende. hab fast alles was ich brauche nur noch ein paar tests zu fahren und dann hab ich die wichtigsten dinge. momentan bin ich nich nur mehr praktikant, sondern auch supervisor. ein neuer praktikant ist für mich da, den ich jetzt anlerne. er macht sich immer besser außer das er heute zwei spiegel kaputt gemacht hat..haha… naja shit happens.. ich hab mittlerweile 6 oder 8 auf meiner kappe ;) aber shit happens… am we bin ich nachwievor noch in cairo und hab vor den letzten monat noch umzuziehen zu simon. beni suef geht mir langsam auf den sack. dazu muss ich sagen, hier ists momentan zu normal für mich geworden. als wenn man hier zu hause wär. das nervt schon ordentlich und mein fernweh wird von tag zu tag größer… ich muss hier weg ;). sonst passiert eigtl. gar nich mal soviel. das leben hier ist für ganz normal und die zwei neuen praktikanten sind noch geflasht. find ich immer rech lustig das mit anzusehen.

ach ja noch ne krasse sache. joachim is letztens nach hause gefahren und hat nen mikrobus (ganz normale busse die leute transportieren nur in klein) gesehen der seine ganzen insassen aus der frontscheibe ausgeladen hat. zwei solcher unfälle hab ich auch schon gesehen aber “nur” mit autos. man hat da halt nicht nur die zerstörten autos gesehn sondern auch die leute die da drin lagen…

jaha ansonsten hab ich leider echt nichts spannendes für euch. ich hoffe in 29 tagen kann ich euch mehr berichten, aber in der zwischenzeit versuch ich natürlich noch mal zu schreiben. ich hab bestimmt noch irgendwelche kleinigkeiten vergessen zu erwähnen aber ich kann mir einfach nix merken ;)…

also ihr zu hause gebliebenen nordländler und südseeländler … einen schönen abend/morgen / whatever ihr grade habt wir sehen uns…

ach ja und nach meinen nacktbildern wurde gefragt… die werden natürlich noch später hinzugefügt ;))

Juni 25, 2010

salam

also in beni suef klappts nicht so ganz mit dem internet. alle 10 minuten reist die verbindung ab. sitz grad hier bei simon da läufts inet besser.

gestern waren wir erst auf ner hausparty vom neuen praktikanten (Collen) der hier ne bekannte hat. war auch sehr multikulturell und musste nem engländer erklären das england keine chance gegen uns demnächst hat … wollte er mir nich so ganz glauben… ;). danach wollten wir eigtl. in den jazz club aber hier wirds anscheinend jetzt nur mode das nur couples da rein kommen. was ein scheiss!! wir sind dann kurzerhand zu nem hotel gefahren wo oben aufm dach ne ziemlich coole party abging… da waren dann auch die neureichen von kairo vertreten aber whatever. jedenfalls ne ziemlich geile sicht über cairo und viele neue leute kennen gelernt…

die letzten woche war ich am we auch immer in cairo und haben halt wenn nur gefeiert also in letzter zeit seh ich nich mehr so viel. cairo wird so langsam langweilig ;).

alfredo (einer unserer 2 baustellenchefs) haben patrick und ich auch verabschiedet. der typ war auch schon so ziemlich überall auf der welt. das interessante bei dem ist. er ist in argentinien geboren, hat nen italienischen pass, seine firma ist in münchen und lebt in spanien… das is doch auch mal was. aber er meinte das er es weder in barcelona noch in münchen länger als 4 monate aushält. er überlegt nach indonesien zu ziehen.

aber solangsam hab ich auch bock weiter zu ziehen…aber bis dahin dauerts nochn paar tage.

ja bilder liefer ich demnächst noch mal.. es gibt jetzt frühstück (und ja man kann auch um 15 uhr frühstücken haha ;))

Einer meiner zwei Waschfahrer Baheet… ausgesprochen Bachied sau lustiger typ

alsoooo ich mach mich … lasst wat von euch hören und ansonsten lassts euch gut gehn

hier mal wieder ein lustiger link ;)


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.